Beratungseinsatz nach § 37 Abs. 3 SGB XI

Pflegerin klingelt an der Haustür

Wir kommen zu Ihnen nach Hause und führen zur Sicherung und Verbesserung der Pflegebedürftigen ein Beratungseinsatz durch. Zur Sicherung und Verbesserung der Versorgung der Pflegebedürftigen müssen alle, die Pflegegeld beziehen zwei mal im Jahr (bei Pflegegrad IV-V in jedem Quartal) einen Pflegedienst kommen lassen. Ziel dieser Beratungen, "Pflegeeinsätze" oder "Qualitätssicherungsbesuche" ist einerseits die Beratung. Häufig werden in der Praxis Fragen zu Höherstufung, Hilfsmittelbeschaffung, Hebetechniken oder zur Schmerztherapie angesprochen. Wenn regelmäßiger Hilfebedarf besteht, aber nicht die Voraussetzungen für die Pflegegrad 2 erfüllt werden, können diese Beratungen auch in Anspruch genommen werden.