Senioren spielen Domino
Vertrauen ist Diakonie. Vertrauen auch Sie uns!
Panoramabild Peenebrücke in Loitz
Vertrauen ist Diakonie. Vertrauen auch Sie uns!
Pflegerin reicht Patientin das Trinken
Vertrauen ist Diakonie. Vertrauen auch Sie uns!
zwei Bäume am Horizont
Vertrauen ist Diakonie. Vertrauen auch Sie uns!
viele Hände halten zusammen
Vertrauen ist Diakonie. Vertrauen auch Sie uns!
Pflegerin misst den Blutdruck bei einer Patientin
Vertrauen ist Diakonie. Vertrauen auch Sie uns!
Blutdruckmanschette mit Stethoskop
Vertrauen ist Diakonie. Vertrauen auch Sie uns!
Pflegerin schreibt in der Pflegedokumentation
Vertrauen ist Diakonie. Vertrauen auch Sie uns!

Zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen nach § 45b SGB XI

Seit Beginn des Jahres 2015 haben alle Pflegebedürftigen Bürger(Pflegestufe I-III) einen gesetzlichen Anspruch auf zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen.

Liegt eine eingeschränkte Alltagskompetenz vor, wird je nach Betreuungsaufwand der Grundbetrag in Höhe von 104 EUR monatlich oder der erhöhte Betreuungsbetrag in Höhe von 208 EUR monatlich angerechnet. Personen mit einem vergleichsweise geringen Betreuungsaufwand erhalten in der Regel den Grundbetrag.

Betreuungs-und Entlastungleistungen sind in erster Linie zusätzliche Hilfen bei der hauswirtschaftlichen Versorgung, allgemeine Beaufsichtigungen, Einkaufs- Apothekengänge und Begleitung zu Behörden.

Wird die Leistung in einem Kalenderjahr nicht komplett ausgeschöpft, kann der verbliebene Betrag in das darauffolgende Kalenderhalbjahr übertragen werden.

Sie haben noch Fragen oder brauchen Hilfe bei der Antragsstellung? Bitte wenden Sie sich an Ihre zuständige Diakonie-Sozialstation.